Roberto über PLAY LOVE

Ein Film von Roberto Guerra & Kristina Spitzley
Seit ich denken kann, sehne ich mich nach diesem großen, berauschenden, alle Grenzen sprengenden Gefühl von Liebe! Finde ich es nicht – laufe ich Amok!“

Ein Regisseur sucht verzweifelt nach einem Schauspieler, der die Worte „ICH LIEBE DICH“ aufrichtig sprechen kann. Als er ihn endlich findet, kommt es zu einem tragischen Unfall.

PLAY LOVE ist der erste Kurzfilm der cabirio productions.

In Zusammenhang mit unserem Kurzfilm PLAY LOVE beschäftigte ich mich mit meiner großen Sehnsucht nach Liebe und mit meiner persönlichen Schwierigkeit als Schauspieler auf der Bühne die Worte „ICH LIEBE DICH“ auszusprechen.

Einen so intimen Moment mit fremden Menschen in einer künstlichen Situation zu teilen, ist für mich unangenehm. Ich befürchte, unglaubwürdig zu erscheinen.

Denn jeder hat doch „Ich liebe Dich“ schon einmal gefühlt und glaubt zu wissen, wie man es richtig sagt. Also habe ich einen Monat lang mit meinem I-Phone überall auf der Welt „Ich liebe Dich“- Selfie-Videos gedreht, in den unterschiedlichsten Momenten und Situationen, beim Einkaufen, beim Zähneputzen, beim Zahnarzt. Immer wieder sagte ich zu mir „Ich liebe Dich“!

Nach einem Monat hatte ich tatsächlich den angenehmen Nebeneffekt, dass ich mich selbst viel mehr liebte und dadurch anderen auch viel freundlicher begegnete.

Heute denke ich, vielleicht ist das die Lösung für diese Welt.

Wenn wir uns selbst öfter lieben würden, hätten wir viel weniger Zeit andere zu hassen.

Roberto Guerra

Am 2.7.2016 um 22 Uhr im BABYLON Berlin beim Berlin Short Film Festival!

Schreibe einen Kommentar