Etüden – die fünfte Woche

Kriegs Schauspiel-Etüden gehen in die sechste Woche! Zum Ende einer Woche zeigt die jeweilige Schauspieletüde – die 1. das ‚Innehalten und sich in die Augen schauen‘. Ein ganz besonderes Erlebnis ist es, eine Minute innezuhalten und sich selbst in die Augen zu schauen. In der fünften Woche, deren Zusammenstellung Ihr hier findet, ist die Musik zu […]

Etüden – die vierte Woche

Kriegs Schauspiel-Etüden der vierten Woche auf einen Blick! Dazu ein Statement von Roberto Guerra: „Es macht Spaß, diese Etüden zu spielen und dabei die Entstehung einer Figur mitzuerleben, die täglich mit unterschiedlichen Ereignissen konfrontiert wird, die sie sich so nicht gewünscht hat. Bis sie eines Tages begreift, dass sie sich aus diesem Strudel von Fragen […]

Etüden – die erste Woche

Wie entsteht eine Figur? Seit einer Woche zeigen wir diesen Prozess in kurzen Momentaufnahmen – Kriegs Schauspiel-Etüden. Heute geht es nun in die zweite Woche: erst abends auf Instagram und morgens dann auf Facebook. Wir freuen uns, dass Ihr uns dabei begleitet! Hier findet Ihr die Videos der ersten Woche noch einmal im Überblick!        […]

Das Team

Der Name cabirio leitet sich aus Fellinis Oscar-prämiertem Film „Die Nächte der Cabiria“ ab. Cabiria, die von Giulietta Masina meisterhaft gespielt wird, glaubt unerbittlich an die Liebe. Trotz aller Herausforderungen, die ihr im Leben begegnen, lässt sie sich nicht von ihrem Weg abbringen und folgt ihrem großen Traum.  Diese chaplineske Fellini-Figur steht thematisch für die […]

Wert der Freiheit

Die Theologin Mona Lisa von Allenstein hat sich vor Kurzem, an einem schönen Nachmittag in Berlin, mit Roberto und mir über Robert Kriegs Theaterstück ‚DAZWISCHEN‘ unterhalten. Heute Abend hat Berlin auf dem Gendarmenmarkt der vielen jungen Menschen gedacht, die 1848 eben hier für die Freiheit des Denkens, des Redens und des Handelns starben. Ihre Rede […]

Wie schön, wild und frei zu sein!

Gestern habe ich bei einem Ehemaligen-Studenten-Workshop an meiner damaligen Schule eine Vertreterin des ensemble-netzwerkes kennengelernt, eine Art Greenpeace für Schauspieler, wie sie sich selbst liebevoll bezeichnen, die mir erzählt hat, dass sie mit diesem Verein dafür kämpfen wollen, dass die schrecklichen Arbeitsbedingungen von Schauspielern an deutschen Theatern sich verbessern. Als ich nachfragte, was denn mit all […]